Pocher soll sich selbst retten: „Pochers Sommermärchen“ vor der „Oliver Pocher Show“ auf Sat1

Ein etwas merkwürdiges Marketing-Konzept fährt in dieser Saison Sat1. War die „Oliver Pocher Show“ zu Beginn noch ganz ordentlich gestartet, so ist sie inzwischen das Sorgenkind des Senders. Die Quoten werden immer schlechter statt besser, was laut Sat1 natürlich nicht an der Sendung selbst liegt, sondern am Vorprogramm. Na klar!

Der Sender muss ganz schöne Hoffnungen in Oliver Pocher setzen, denn nun soll er sich ab Ende Mai quasi selbst quotentechnisch retten. Am 28. Mai und am 4. Juni läuft jeweils um 22:15 Uhr „Pochers Sommermärchen“ (so der vorläufige Titel der Sendung), ein Special zu WM.

Vom Prinzip her ist die Show wie ein Clip-Countdown aufgebaut. In der ersten Woche sagt uns Herr Pocher „Zehn Gründe, warum wir Weltmeister werden“ und in der Woche darauf „Zehn Gründe, warum die anderen nicht Weltmeister werden“.

Die „Oliver Pocher Show“ selbst läuft dann im Anschluss um 23:15 Uhr. Mal sehen, ob das Pocher-Rettungspaket anschlägt, was an sich schon komisch ist, denn „Pastewka“ und „Die Comedy-Falle“ davor liefen bisher eigentlich ganz gut…

Ähnliche Artikel:

  1. Oliver Pocher hat Schweinegrippe und moderiert seine Show aus dem Krankenbett
  2. Oliver Pocher Show wird eingestampft
  3. Oliver Kahn: Fußball-Casting-Show auf Sat1 im kommenden Jahr
  4. Love Parade – WDR überträgt, Oliver Pocher moderiert im Web
  5. Oliver Pochers Weg ins Fernsehen
Bei uns sind alle sinnvollen Kommentare und Trackbacks ohne das Attribut nofollow!