Popstars-Finale: Leo und Vanessa heißen Some & Any

Was soll man zu diesem Finale noch groß sagen? Wie schon beim Halbfinale wird es bei Popstars immer offensichtlicher, dass es alles eine einzige Betrugsnummer ist, die zu Lasten der naiven Kandidaten und der Fans geht. Jetzt ermittelt sogar die Medienaufsicht!

Und das schlimmste ist an allem wirklich, dass der Sender um Kohle scheffeln die Gutgläubigkeit von Teenies ausnützt. Die armen Kandidaten von Casting-Shows allgemein! Sie glauben sich sind am Ziel ihrer Träume und dann werden sie einfach nur ausgeschlachtet und schon während der Show psychisch ganz schön fertig gemacht. Zusätzlich darf man nicht vergessen, dass die Dreharbeiten ein halbes Jahr gehen, so dass alle die rausfliegen, dann meist vor dem Nichts stehen, denn welcher Ausbildungsbetrieb oder Arbeitgeber macht eine solch lange Pause mit?

Genau nach dem selben Prinzip lief dann auch die Live-Show ab. Das Publikum sollte fleißig Kohle beim Voting abdrücken und gleichzeitig war es eine einzige Werbesendung. Wie man so wenig Inhalt auf drei Stunden verteilen kann ist echter Wahnsinn! Irgendwann war einem einfach nur zum Gähnen zu Mute. Und dann gewinnen am Ende auch noch die beiden größten Schnarcher, Leo und Vanessa, die sich jetzt offiziell Some & Any nennen dürfen.

Das passt wie die Faust aufs Auge, “Irgendwer und jeder x-Beliebige”. Dieser tolle Bandname, der so viel Understatement beinhaltet , wurde dann auch gleich mit erneuten Buhrufen des Publikums quittiert.

Alles in allem, kann man in Sachen Zukunft von Popstars gespannt sein. Nik und Elif, den Zweitplatzierten, bleibt nur zu hoffen, dass sie einen Plattenvertrag bei jemandem bekommen, der ihr Talent erkennt…

Ähnliche Artikel:

  1. Popstars Du & Ich: Nur noch drei Duos im Rennen
  2. Popstars, Buhrufe und ein PR-Halbfinale
  3. Popstars: Jury besteht aus alten Kandidaten
  4. Popstars – Warm up – Ein Rückblick auf die vergangenen sieben Staffeln
  5. Das ist die neue Popstars-Jury!
Bei uns sind alle sinnvollen Kommentare und Trackbacks ohne das Attribut nofollow!