30 Rock und ZDFneo

Seit November kommen wir in den Genuss von ZDFneo. Der ZDFdokukanal ist damit Geschichte und wir tauchen in das ein, was sich das ZDF unter dem Erreichen einer anderen Zielgruppe vorstellt. Das Programm ist zum Teil ja ganz nett. Nur eines stört mich bei der Sache: Warum packen sie eine dermaßen gute und auch erfolgreiche Serie wie “30 Rock” in diesen kleinen Kanal?

Ich meine, ich habe das Glück ZDFneo wenigstens zum Teil zu empfangen, eben dann, wenn der Kika gute Nacht sagt, aber trotz allem würde ich mir wünschen mehr Leute könnten in den Genuss von “30 Rock” kommen.

Für US-Verhältnisse seit langem mal wieder eine gute intelligent gemachte Comedy! 30 Rock blickt hinter die Kulissen einer erfolgreichen TV-Show und dort sind alle noch überdrehter als man sich das als normaler Zuschauer so vorstellt. ;-) Im Zentrum steht Liz Lemon, die das Autorenteam leitet, und natürlich mitten im Zentrum des Chaos’ steht. Die Serie geht ziemlich hart mit dem amerikanischen Privatfernsehen ins Gericht und gewinnt trotzdem oder gerade deswegen einen Emmy nach dem anderen.

Wer ZDFneo empfangen kann, empfehle ich dringend 30 Rock zu gucken! Zu sehen immer mittwochs ab ungefähr 22:30 Uhr… 30 Rock gehört eindeutig in einen größeren Sender! Kann ja ruhig im öffentlich-rechtlichen bleiben, denn so sehen wir wenigstens keine Werbung…

Ähnliche Artikel:

  1. Dritte Staffel von 30 Rock ab Oktober auf ZDFneo
  2. US-Sitcom „The Middle“ bei ZDFneo
  3. ZDFneo baut sich um und zeigt 2011 US-Serie „Dirty Sexy Money“
  4. ZDFneo mit neuer Comedy-Show: „Ent-oder-weder“
  5. ZDFneo zeigt Künstler-Dokus: neoMusic Portrait
Bei uns sind alle sinnvollen Kommentare und Trackbacks ohne das Attribut nofollow!