Dokumentarfilm über Michael Jackson kommt zwei Tage eher in die Kinos

Der für den 30. Oktober dieses Jahres geplante Kinofilm „This is it“, welcher unter anderem zahlreiche Filmaufnahmen des King of Pop Michael Jackson in den Monaten April bis Juni 2009 zeigt, wird nun doch schon am 28. Oktober in den Kinos ausgestrahlt werden.

Der Film gibt unter anderem Einblicke in Michael Jacksons letzte Proben vor der geplanten Live-Comeback-Tour, die aus fünfzig Shows bestehen sollte. Fans des King of Pop sowie Interessierte erhalten mit diesem Kinofilm nun die Möglichkeit, ihrem geliebten Popstar bei der Arbeit mit den Tänzern, Choreografen und Spezialeffekt-Experten zuzusehen und in den Genuss von mindestens drei Musikvideos inklusive einer alternativen Version des Titels „Thriller“ zu kommen. Auch Freunde und Kollegen von Michael Jackon werden in dem Film Gelegenheit haben, zu Wort kommen.

Darf man dem Filmstudio Sony Glauben schenken, werden die Fans nur wenig Zeit haben, sich den Film auf der großen Leinwand anzusehen, denn dieser soll nur zwei Wochen in den Kinos laufen. Dies ist meiner Meinung nach mit Sicherheit ein Indiz dafür, dass der Kinofilm bereits Ende November oder Anfang Dezember dieses Jahres auf DVD erscheinen wird.

Regie bei diesem einzigartigen Dokumentarfilm führt Kenny Ortega, der dies auch bei „High School Musical“ tat. Der Film, der mit voller Unterstützung des Estate of Michael Jackson entsteht, gibt laut Kenny Ortega einen sehr privaten Einblick in die Welt eines kreativen Genies. Er ist sich sicher, dass die Kinobesucher sehr beeindruckt von dem Resultat sein werden, da unbearbeitete Aufnahmen gezeigt werden, die sowohl emotional und lebhaft als auch mitreißend und bewegend sind.

Es wird ein Michael Jackson auf der Leinwand erscheinen, wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat: Kenny Ortega, welcher bei „This is it“ auch als Choreograf mitgewirkt hat, teilte des Weiteren mit, dass der King of Pop bei den Proben immer die treibende Kraft gewesen sei und an seinem Comeback mit viel Liebe, großem Engagement sowie voller Inspiration gearbeitet haben soll.

Nicht nur der Regisseur ist sich sicher, dass Micheal Jacksons geplante Konzertreihe „This is it“ ein wahres Meisterwerk geworden wäre. Durch seinen frühzeitigen Tod hat leider keiner seiner Fans mehr die Möglichkeit, den King of Pop bei seinem Comeback zu bewundern.

Ich bin mir sicher, dass dieser Kinofilm ein Meisterwerk werden wird. Auch wenn alle Michael Jackson-Fans über seinen Tod schockiert sind, werden sie mit Sicherheit Ende Oktober durch diesen Film ein wenig Trost finden.

Ähnliche Artikel:

  1. ProSieben veranstaltet Michael Jackson Day und zeigt „This is it“ als Premiere
  2. Michael Jackson lebt noch – eine sinnvolle Verschwörungstheorie?
  3. Medienrummel um Michael Jackson
  4. Todesursache von Michael Jackson ist geklärt! Polizei ermittelt wegen eines Tötungsdelikts
  5. New Moon – Biss zur Mittagsstunde kommt Ende November in die deutschen Kinos
  • Schon lustig wieviel Zeit es in Anspruch nahm, bevor die ersten Filme über den Anschlag des World Trade Centers veröffentlicht wurden und wie schnell hier eine nicht mal mittlere Tragödie, die im Vergleich lediglich 1 Toten zu 2.982 Opfern forderte, thematisiert wird.

  • Zum oberen Kommentar:
    EBEN drum!!!
    Man kann doch keine Tragödie bei der es 2982 Opfer gab gleich verfilmen. Man denke mal an die Angehörigen und deren Schmerz. Viele wurden noch ewig als vermisst geführt. Das kann man doch gar nicht vergleichen. Dass es den Film von Michael Jackson so schnell geben wird und einer über die Katastrophe vom 11.September erst viel später, zeugt von respekt den Opfern und Hinterbliebenen gegenüber und nicht andersrum….

    Michael Jackson stand und steht noch in der Öffentlichkeit und niemanden stört es scheinbar aus der Familie (abgesheen von den Kindern) dass darüber bereits berichtet und gefilmt wird. zudem hatte er so viele Fans die dadurch erst richtig trauern können!

    Wie kann man diese beiden Ereignisse überhaupt miteinander vergleichen!??????

  • Mit diesem Film nehmen die Fans von Michael Jackson zum letzten Mal Abschied von ihm. Ich warte voller Ungeduld auf den Film. Gruß

Bei uns sind alle sinnvollen Kommentare und Trackbacks ohne das Attribut nofollow!