DSDS Kids kann bei Zuschauern nur mäßig punkten

cc by wikimedia/ Blecmen

cc by wikimedia/ Blecmen

Natürlich waren die Quoten der vergangenen Staffel von DSDS immer noch gut, jedoch eben nicht mehr so hervorragend wie in den Jahren davor. Vor allem vom Finale zeigte sich RTL enttäuscht. Generell liegt dies sicherlich auch daran, dass sich Casting-Shows inzwischen einfach abgenutzt haben. RTL versucht trotzdem noch etwas zu retten und schickt direkt den Ableger DSDS Kids hinterher.

Doch auch die Show, in der Kinder ihr Gesangstalent beweisen dürfen, interessierte die Zuschauer an diesem Samstag nur mäßig. Schaffte es DSDS Kids in der Zielgruppe der 14. bis 49-Jährigen nur auf 17,7 Prozent, erreichte Schlag den Raab auf ProSieben mit 25,1 Prozent klar den Tagessieg. Dies kommt relativ selten vor, denn normalerweise kann sich Bohlen gegen Raab durchsetzen.

Insgesamt zeigt sich DSDS Kids also mehr als harmlos. Die Kinder singen, es werden ihre Familien etwas überzeichnet vorgestellt und am meisten stören sicherlich die ziemlich einstudierten Gesten und Kommentare der kleinen Kandidaten. Was meint ihr?

Ähnliche Artikel:

  1. DSDS Kids: Dieter Bohlen sucht ab jetzt Kinderstars
  2. DSDS: Deutliche Veränderungen bei Staffel 10
  3. Bohlen verlässt während Joeys Auftritt das DSDS-Studio: Ging er diesmal zu weit?
  4. Das ist die wirklich neue DSDS-Jury! Fernanda Brandao ist drin, nicht Sophia Thomalla!
  5. Patrick Nuo und Sophia Thomalla neben Dieter Bohlen in der Jury von DSDS
Bei uns sind alle sinnvollen Kommentare und Trackbacks ohne das Attribut nofollow!