„Community“: Neue Sitcom auf ProSieben

Fans von Sitcoms werden ab Ende April auf ProSieben endlich wieder mit neuem Futter versorgt. Wie in den meisten Fällen testet der Sender das Format zunächst am Samstag Mittag, was bei anderen Serien wie „How I Met Your Mother“ ja auch ganz gut funktioniert hat. Der US-Zuwachs bei den ProSieben-Sitcoms nennt sich „Community“ und wird ab dem 28. April zu sehen sein.

In der Serie geht es um den Anwalt Jeff Winger, der ziemlich erfolgreich in seinem Job ist. Leider hat er einen kolumbianischen Schulabschluss, der für ungültig erklärt wird. Somit verliert er seine Lizenz. Um wieder als Anwalt arbeiten zu können schreibt er sich am Greendale Community College ein. Zu Beginn versucht er noch mit Tricksereien wieder in seinen Job zurückkehren zu können, doch das klappt nicht ganz…

Alle, die sich für „Community“ interessieren, sollten ab dem 28. April immer samstags ab 13:25 Uhr einschalten. Die erste Staffel der Sitcom besteht aus 25 Folgen, die auf ProSieben in Doppelfolgen gezeigt werden.

Ähnliche Artikel:

  1. US-Sitcom „The Middle“ bei ZDFneo
  2. Carla: RTL dreht neuen Sitcom-Piloten
  3. Touch: ProSieben zeigt neue Serie mit Kiefer Sutherland
  4. Charlie Sheen: Vox sichert sich neue Sitcom „Anger Management“
  5. Serie „Being Human“ auf ProSieben
Bei uns sind alle sinnvollen Kommentare und Trackbacks ohne das Attribut nofollow!