Eddie Murphy: Beverly Hills Cop wird zur Serie

cc by wikimedia/ David Shankbone

cc by wikimedia/ David Shankbone

Aktuell reihen sich ja Fortsetzungen an Fortsetzungen. Das Ganze wird dann noch besonders kreativ durch Remakes ergänzt und so manch einer wundert sich dann immer noch, warum das Interesse am Kino nachlässt. Das liegt natürlich nuuur an den neuen Heimkino-Möglichkeiten und dem bösen Internet… ;-)

So hat der eine oder andere wahrscheinlich bereits mit einer Fortsetzung von „Beverly Hills Cop“ gerechnet. Vor wenigen Wochen bestätigte Schauspieler Eddie Murphy tatsächlich, dass es Pläne für einen vierten Teil gab, jedoch habe man kein geeignetes Drehbuch gefunden, da Murphy keinen bloßen Abklatsch von früher wollte.

Bereits damals zeichnete sich ab, dass aus Beverly Hills Cop eine Serie werden würde. Dies gilt nun als gewiss. Eddie Murphy zeichnet sich selbst dafür verantwortlich und plant, dass es in der TV-Adaption um den Sohn von „Axel Foley“ gehen soll. Der Held der damaligen Filme wäre inzwischen Chef der Polizei von Detroit. Murphy wäre so nur im Piloten zu sehen und würde hier und da einen Gastauftritt machen.

Ob das gut gehen kann? Wie man es nicht machen soll, konnte man ja bereits bei solchen Ergüssen wie der sogenannten Fortsetzung von „Knight Rider“ sehen… Die Moderation der Oscars hat er nun ja nicht mehr zu bewältigen, nachdem er von dem Posten zurücktrat…

Ähnliche Artikel:

  1. RTL plant neue Serie à la „Dallas“: „Der Clan“
Bei uns sind alle sinnvollen Kommentare und Trackbacks ohne das Attribut nofollow!