ZDFneo baut sich um und zeigt 2011 US-Serie „Dirty Sexy Money“

So langsam belächeln die Privatsender ZDFneo nicht mehr wie am Anfang, sondern merken, dass sich hier ernsthafte Konkurrenz aufbaut. Noch sind die Zuschauerzahlen zwar gering, doch immer mehr Zuschauer, so auch wir, entdecken den Sender für sich, vor allem da dort einige sehr gute Serien laufen, auf die wir schon seit längerem im deutschen TV warten.

„30 Rock“ ist beispielsweise so eine absolut empfehlenswerte Serie oder auch die US-Kultserie „Mad Men“, die seit kurzer Zeit auf ZDFneo läuft. In den USA Kult, bei uns noch unbekannt… Auch „Taking the Flak“ oder „Weeds“ bekommen hier eine Chance. 2011 gibt es in dieser Richtung Nachschub, denn dann zeigt ZDFneo „Dirty Sexy Money“, eine gute Mischung aus „Denver Clan“ und „Six Feet Under“!

Sowieso plant ZDFneo im neuen Jahr sein Sendekonzept umzubauen. Die Abende werden thematisch ausgerichtet werden. Der Donnerstag wird zum Serientag mit „In Plain Sight“, „Being Erica“, „30 Rock“ und „Weeds“.Und Dienstags ist Hollywood an der Reihe mit Filmen wie „Insomnia“, „Traffic“, „Und dann kam Polly“, „The Game“ oder „Dark City“.

Wir sind gespannt!

Ähnliche Artikel:

  1. ZDFneo zeigt 2011 „Six Feet Under“!
  2. ZDFneo zeigt Künstler-Dokus: neoMusic Portrait
  3. 30 Rock und ZDFneo
  4. Dritte Staffel von 30 Rock ab Oktober auf ZDFneo
  5. RTL plant neue Serie à la „Dallas“: „Der Clan“
Bei uns sind alle sinnvollen Kommentare und Trackbacks ohne das Attribut nofollow!