Satire Gipfel: Dieter Nuhr ersetzt Mathias Richling

Es kam so wie es kommen musste: Lange, lange Zeit dümpelte der Satire Gipfel nur so vor sich hin. Das Konzept schien einfach nicht zu passen und Mathias Richling sah auch selbst nicht gerade zufrieden aus. Zuletzt hieß es schon, dass Harald Schmidt ihn ersetzen soll, was jedoch nicht der Fall ist.

Nun haben alle Beteiligten ihre Konsequenzen gezogen und Mathias Richling ist ab nächstem Jahr nicht mehr beim Satire Gipfel, zumindest nicht in leitender Funktion. Dieter Nuhr soll ihn ersetzen und nun das lang ersehnte Quotenhoch bringen. Für das Erste ein kleiner Triumph in Sachen Kabarett, nachdem man gleich zwei Niederlagen einstecken musste: Frank-Markus Barwasser wechselte zu „Neues aus der Anstalt“ ins ZDF und Harald Schmidt will in Zukunft wieder bei Sat1 tätig sein.

Welche Änderungen Dieter Nuhr dem Satire Gipfel bringen wird, ist noch unklar. Lassen wir uns überraschen! Mathias Richling will sich in Zukunft wieder mehr seinen eigenen Projekten, wie der Sendung „Studio Richling“ widmen und da kann er viel besser glänzen!

Ähnliche Artikel:

  1. Max Giermann ist der Neue bei Harald Schmidt
  2. ARD: Dieter Nuhr für Vorabend-Quiz?
  3. RTL: Dieter Nuhr muss weichen, stattdessen bespitzeln Eltern ihre Kinder im Urlaub
  4. Die Dieter Nuhr Show bei ARD
  5. Erwin Pelzig lässt sich in die Anstalt einweisen
Bei uns sind alle sinnvollen Kommentare und Trackbacks ohne das Attribut nofollow!